Aktuelles


Willkommen auf der Aktuelles Seite der Stuttgarter Schachfreunde. Diese Seite ist als Schnelleinstieg für regelmäßige Besucher gedacht. Der Inhalt wird aus unterschiedlichen Themen nach Aktualität automatisch zusammengesetzt.

 

Ich weiß nicht, ob es alle mitbekommen haben? Aber den Böblingern ist neulich eine ganz tolle Aktion gelungen. Sie haben zwei Lichess-Battles gegen die Schachspieler aus ihrer französischen Partnerstadt Pontoise bei Paris organisiert. Zuerst spielten am 10. April die Jugendlichen, und dann am 30. April durften alle, auch die, die nicht mehr jugendlich sind. Zu Beginn stellte die Beauftragte für die Partnerstädte der Stadt Böblingen, Frau Anette Fischer, die Stadt Pontoise in Wort und Bild vor, und am 30. April gab es auch noch ein Grußwort des Oberbürgermeisters Dr. Stefan Belz. Und dann wurde geblitzt, und zwar wie die Berseker, wenn man der Böblinger Kreiszeitung glauben darf. Dabei waren auch zwei Internationale Meister (D + F) sowie ein Großmeister auf französischer Seite.

Weiterlesen ...


 

Warum ist das schade für unseren Spieler der ersten Mannschaft Igor Neyman? Na ja, weil er dazu eingeladen war! Und warum, hoffentlich habt ihr das nicht auch vergessen? Schaut einfach mal bei unseren News Ende August. Ich zitiere aus dem E-Mail von Frau Klein, Leiterin des Stuttgarter Sportamts:

Sehr geehrte Sportler*innen, sehr geehrte Vereinsvorsitzende,

Weiterlesen ...


 

Noch immer folgen wir dem Gebot der Stunde. Wir sind nicht froh darüber, aber ersparte Reisekosten und die Corona-Hilfe der Stadt Stuttgart ermöglichen es uns einen hervorragenden Trainer zu engagieren. Nämlich IM Petar Benkovic, seit sehr vielen Jahren Spieler unserer ersten Mannschaft. Über all die Jahre hinweg reiste er meist mit dem Bus aus seiner Heimatstadt Sremska Mitrovica zu unseren Oberliga-Spielen an. Inzwischen betreibt Petar dort seine eigene Schachschule, und im Facebook sieht man tolle Fotos seiner großen Schülerschar. Petars Routine aus der Schachschule macht sich auch in unseren Online-Trainings bezahlt.

Weiterlesen ...


 

Liebe Schachfreunde, erinnert ihr euch noch an das Bürgerfest 2019? Einige von euch waren ja dabei! Im letzten Jahr fiel es leider der Pandemie zum Opfer. Umso mehr freuten wir uns auf das Fest in diesem Jahr! Vorsorglich hatte man es auf einen Termin mitten im Sommer geplant, und nicht im Mai wie sonst. Doch der Nutzerrat der Bürgerräume, bzw. die neuen und alten Bezirksvorsteher West, beugten sich nun der Situation und haben es erneut abgesagt. Nach zweimaligem Ausfallen soll es dafür 2022 umso schöner und größer werden. Ich hoffe ihr seid dann alle dabei!

Weiterlesen ...


 

Petar war wie immer hervorragend vorbereitet, jedoch nicht das Internet in Serbien. Leider hatten wir große technische Probleme. Doch wer von den Teilnehmern irgendetwas verpasst hatte, kann alles nachbereiten, weil alle Teilnehmer nach dem Training Petars Ausarbeitung erhalten. Dieses Mal hatten wir mehr Jugendliche dabei als zuvor. Nämlich mit Eddy erstmals einen unserer langjährigen Jugendlichen, sowie als Jüngste Deekshitha. Im Bild unten vermisse ich einen Daniel, denn zwei Daniels hatten sich angemeldet. Unter dem Pseudonym „admin“ verbirgt sich Pavel Aksenov, während Rolf Fritsch von der 1. Mannschaft als Herr „Schach“ dabei ist! Außerdem war Jury aus seinem neuen Wohnort Moskau zugeschaltet.

Weiterlesen ...


 

Liebe Schachfreunde, es gibt hochinteressante Neuigkeiten. Heute habe ich für den Pressespiegel des Schachverbands von Alexander Ziegler den Hinweis auf einen bemerkenswerten Artikel aus der Gmünder Tagespost vom 10. März erhalten. Alexander ist der 1. Vorsitzende der SF 90 Spraitbach (übrigens eine echt schöne Gegend!) und der Leiter des Schachbezirks Ostalb. Ihr müsst das unbedingt lesen, und zwar von vorne bis hinten. Sein Artikel trägt die Überschrift „Verstärkt auf Frauen und die Spraitbach-DNA setzen“. Alexander schildert den Weg der Spraitbacher durch die Pandemie. Es dauerte anfangs ein wenig, aber dann hatte man einen guten Plan und hinreichend viele Vereinsmitglieder zogen mit.

Weiterlesen ...



Mehr News


Monats Schnellturnier Februar

1. Gabriel, Robert 55
2. Forster, Lukas 50
3. Beyer, Christian 45
4. Schmid, Hartmut 45
5. Gabriel, Josef 45
6. Siegle, Florian 40
7. Fritsch, Rolf 40
8. Bajer, Renato 40
9. Keshav, N. 35
10. Fendel, Harald 35
11. Schmidt, Markus 30
12. Charalamabakis, Michail 20
13. Grabowski, R. 10

Jahreswertung

Monats Blitzturnier Februar

1. Fritsch, Rolf 81
2. Haas, Wilhelm 69
3. Forster, Lukas 69
4. Saile, Valentin 25
5. Najob 6

Jahreswertung