Unsere U16-Jungs bei der Deutschen Meisterschaft in Magdeburg


Im Dezember gab es eine tolle Nachricht: Unser U16-Team durfte vom 26. - 30. Dezember an der Deutschen Vereinsmeisterschaft in Magdeburg teilnehmen! Ja, wie kam das denn? Mitte November erhielten wir eine Anfrage von der Württembergischen Schachjugend, ob wir bereit wären nachzurücken, wenn Freiburg absagt. Wir haben sofort alle Hebel in Bewegung gesetzt und zunächst nachgefragt, ob unsere Jungs in dieser Zeit überhaupt spielen können. Alle haben sofort mit Begeisterung zugesagt. Und das obwohl Eddys Familie bereits eine Wien-Reise für die Zeit zwischen den Jahren vorbereitet hatte! Nach zwei langen Wochen des Wartens auf die endgültige Absage der Freiburger durften wir uns endlich über „freie Fahrt nach Magdeburg“ freuen.

Im März hatte es genau das oben genannte Team unter der Leitung von Oskar Mock erstmals geschafft sich mit einem 3. Platz bei der Württembergischen Vereinsmeisterschaft U16 für die Baden-Württembergische Meisterschaft zu qualifizieren. Diese fand Anfang Juli in Rottweil statt. Zwei württembergische (Kornwestheim und wir) und drei badische Teams (Karlsruhe, Sasbach und Freiburg) nahmen teil. Obwohl unsere Jungs teilweise sehr gut spielten, mussten sie mit dem fünften und letzten Platz vorlieb nehmen. Doch das war kein Grund für uns zu passen. Natürlich würde es hart werden, vor allem an den vorderen Brettern. Denn auf Bundesebene hängt der Hammer in der Spitze recht hoch. Da sind schon 14-jährige Spieler mit DWZ im Bereich von 2300 Punkten unterwegs!

Es hieß also vor allem Turnierluft schnuppern und Erfahrungen auf hohem Niveau sammeln. Das hat allen Vieren Spaß gemacht. Am Brett musste man viele Niederlagen einstecken. Dennoch war es ein tolles Erlebnis für alle. Malte war übrigens der erfolgreichste Spieler. Und einen herzlichen Dank an Eddys Eltern, Frau Yanling He und Ehemann. Sie sprangen als Betreuer ein, da alle Jugendtrainer ihre Zeit zwischen den Jahren schon verplant hatten.

Claus Seyfried



Alle Fotos von Yanling He.

Vier Jungs auf der sechsstünigen Zugreise nach Magdeburg: Mika Alkabetz, Zhang Guo Hong („Eddy“), Malte Bantchev und Johannes Leitherer
Vier Jungs auf der sechsstünigen Zugreise nach Magdeburg: Mika Alkabetz, Zhang Guo Hong („Eddy“), Malte Bantchev und Johannes Leitherer
Mannschaftsmeldung
Mannschaftsmeldung
Spielerausweise
Spielerausweise
Erste Trophäen
Erste Trophäen
Übernachtung in der nahen Jugendherberge. Die Betreuer in 2-Bett-Zimmern, die Spieler in 4-Bett-Zimmern
Übernachtung in der nahen Jugendherberge. Die Betreuer in 2-Bett-Zimmern, die Spieler in 4-Bett-Zimmern
Mindestens 340 Spieler müssen Platz haben für 3 Altersklassen á 20 Teams á 4 Spieler
Mindestens 340 Spieler müssen Platz haben für 3 Altersklassen á 20 Teams á 4 Spieler
Großer Spielsaal im Hotel Maritim
Großer Spielsaal im Hotel Maritim
Ein paar Karlsruher sind schon da
Ein paar Karlsruher sind schon da
Ruhe vor dem Sturm
Ruhe vor dem Sturm
Ansagen der Turnierleitung
Ansagen der Turnierleitung
Unser Team kurz vor Spielbeginn
Unser Team kurz vor Spielbeginn
Match gegen Blauer Springer Paderborn
Match gegen Blauer Springer Paderborn
Im Foyer
Im Foyer
Pause
Pause
Jeder bekommt einen Pokal
Jeder bekommt einen Pokal
Offizielles Team-Foto des Veranstalters
Offizielles Team-Foto des Veranstalters